Kirchenwahl 2019

Wählen können und wählen dürfen ist ein Privileg!

Das Wahlrecht wurde von Frauen und Männern vorausgehender Generationen hart erkämpft, und in den Ländern wo es keine demokratischen Wahlen auch heute noch nicht gibt, ist die Sehnsucht wählen zu dürfen, groß.

Wir dürfen wählen, wir haben das Wahlrecht und in der Kirche sogar schon ab dem 14. Lebensjahr!

Am 1.12.2019, am ersten Advent, wird in der evangelischen Kirche in Württemberg gewählt

1. Der Kirchengemeinderat vor Ort und
2. Die Landessynode, sozusagen das Kirchenparlament. 

Sie können mitbestimmen, wie die Kirche der Zukunft aussehen soll und wird - vor Ort und auf Landeskirchenebene. 

Warum ich wählen gehe - Kirchenwahl 2019

Alle Statements finden Sie auf unserer Seite "Kirchenwahl 2019"

Hier gibt es auch weiterführende Infos rund um die Wahl. 

Ich bin froh über die demokratischen Strukturen in unserer evangelischen Kirche, deshalb ist es für mich selbstverständlich, dass ich dieses Wahlrecht und meine Mitbestimmungsmöglichkeit auch nutze. 

Es gibt in unserer Kirche sehr viele Möglichkeiten ehrenamtlich mitzuwirken und mitzugestalten, 

doch die Kirchenwahl ist eine besondere Chance, den Kurs meiner Kirchengemeinde und unserer Landeskirche durch die Wahl der offiziellen Vertreter mitzubestimmen. 

Mit meiner Stimme möchte ich den Menschen gegenüber Anerkennung zum Ausdruck bringen, die bereit sind viel Zeit und Engagement für unsere Kirchengemeinde und unser aller Zusammenleben einzubringen.

Für die Mitglieder der Kirchengemeinde – und auch darüber hinaus -  soll Kirche als offene Gemeinschaft erlebbar werden. Von den Verantwortlichen erfordert dies immer wieder sich über neue Angebote bzw. zu den schwierigen Themen unserer Zeit Gedanken zu machen.  

Mit meiner Stimme möchte ich die Menschen meines Vertrauens unterstützen.

Text und Bild: Petra Rommel

Jakobs Bistro ...

... lädt ab 29. November 2019 zum Vesper für Leib und Seele. 

Nähere Informationen zum neuen Angebot und Details zum besonderen Auftakt finden Sie hier

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 11.11.19 | Reinschnuppern ins Berufsleben

    Rund 40 Firmen und Institutionen stellen sich bei der Berufsmesse der Freien Evangelischen Schule Stuttgart am kommenden Freitag vor. Mit dabei ist auch der Oberkirchenrat der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    mehr

  • 11.11.19 | EKD-Synode: Mehr Einsatz für Frieden

    Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) befasst sich bei ihren Beratungen in Dresden vor allem mit dem Thema Frieden. Auch Vertreter der württembergischen Landeskirche nehmen an der noch bis einschließlich Mittwoch dauernden Tagung teil.

    mehr

  • 09.11.19 | „Das Glück meines Berufslebens“

    Der 9. November ist für das Verhältnis zwischen Christen und Juden ein wichtiges Datum – vor allem in Deutschland. In Zeiten, in denen der Rechtsextremismus und -populismus Konjunktur haben, es wieder vermehrt zu antisemitischen Übergriffen kommt, ist das Gespräch zwischen Christen und Juden und die Solidarität mit Juden unerlässlich. Pfarrer Dr. Michael Volkmann sucht seit mittlerweile 18 Jahren das Gespräch zwischen Christen und Juden.

    mehr